Home
/
Autoführerschein
/
aMERIKANISchen führerschein umschreiben

Amerikanischen Führerschein umschreiben

Wir bringen deinem Führerschein deutsch bei!



Beim "American way of life" ist das Autofahren nicht mehr wegzudenken und ein fester Bestandteil. Da die USA zu einem beliebten Reiseziel für Schüler und Studentenzählt, sind die Vereinigten Staaten attraktiv, um während eines Auslandsaufenthaltes einen Führerschein zu machen. Allerdings müssen diverse Voraussetzungen erfüllt werden, um mit dem amerikanischen Führerschein in Deutschland ein Kraftfahrzeug führen zu dürfen. Grundsätzlich musst du dich mehr als 185 Tage in den USA aufgehalten und im Laufe dieser Zeit deinen Führerschein erworben haben. Bei der Rückkehr nach Deutschland musst Du außerdem das 18. Lebensjahr vollendet haben. Der amerikanische Führerscheinverliert nicht sofort seine Gültigkeit. Deine Fahrberechtigung ist zunächst sechs Monate lang gültig. Jedoch musst Du innerhalb dieses Zeitraumes eine Übersetzung samt Klassifizierung des US-Führerscheins mit dir führen.



Was ist bei einer Umschreibung zu beachten?

Wenn Du dauerhaft oder zumindest länger als sechs Monate in Deutschland leben möchtest, solltest Du die Umschreibung des Führerscheins nicht auf die lange Bank schieben. Denn nach Ablauf des halben Jahres erlischt deine Berechtigung, ein Kraftfahrzeug zuführen. Wenn Du glaubhaft machen kannst, dass du nicht länger als zwölf Monate in Deutschland leben wirst, kannst Du die Frist von sechs Monaten einmal auf insgesamt zwölf Monate verlängern lassen. Der Antrag auf Umschreibung der Fahrerlaubnis ist zeitlich unbegrenzt möglich. Das bedeutet, dass Du zwar im Besitz einer Fahrerlaubnis bist, aber kein Kraftfahrzeug mehr führen darfst nach Ablauf der Frist.

Wie läuft die Umschreibung ab?

Um einen amerikanischen Führerschein umschreiben zulassen, musst Du zunächst persönlich die Erteilung der deutschen Fahrerlaubnis, auch als Umschreibung bekannt, beantragen. Dazu musst du dich an die Führerscheinstelle in deinem Wohnort wenden. In den deutschen Führerschein wird von der Führerscheinstelle ein Vermerk eingetragen, dass die amerikanische Fahrerlaubnis vorgelegt wurde. Dieser Führerschein wird entweder in Verwahrung genommen oder an die Führerscheinbehörde der USA zurückgeschickt. Bevor Du einen deutschen Führerschein erhältst, musst du die folgenden Dokumente bei der Fahrerlaubnisbehörde vorlegen:
- Personalausweis oder Pass
- Nachweis über den Zeitpunkt, an dem du deinen Wohnsitz nach Deutschlandgewechselt hast
- gültiger amerikanischer Führerschein- Nachweis über einen mindestens 185-tägigen Aufenthalt in den USA (Mietvertrag,Schul- oder Studienbescheinigung)
- amtliche Übersetzung des amerikanischen Führerscheins
- Nachweis über bestandenen Sehtest
- biometrisches Foto

Ist in Deutschland eine Prüfung notwendig?

Zahlreiche Besitzer eines amerikanischen Führerscheins fragen sich, ob sie erneut eine Fahrprüfung ablegen müssen. Um einen amerikanischen Führerschein umschreiben zu lassen, ist keine praktische Prüfung erforderlich. Die theoretische Prüfung ist teilweiseerforderlich. Eine Voraussetzung dafür ist, dass das Ausbildungs- und Prüfungsverfahren in dem US-Bundesstaat, indem der Führerschein erworben wurde, dem deutschen Ausbildungs- und Prüfungsverfahren gleichwertig ist. Anlage 11der Fahrerlaubnisverordnung gibt Aufschluss darüber, für welche US-Bundesstaaten eine Gleichwertigkeit vorliegt. Die amerikanischen Führerscheinklassen sind nicht einheitlich. In den USA stellt jeder Bundesstaats eine eigenen Regeln Rund um die Fahrerlaubnis auf. Wird dein Bundesstaat, indem Du deinen Führerschein gemacht hast, nicht in der Anlage aufgeführt, musst Du vor der Führerscheinumschreibung eine theoretische und praktische Fahrprüfung ablegen. Dazu setzt du dich am besten mit einer Fahrschule in Verbindung. Eine neue Fahrausbildung ist hingegen nicht notwendig. Zurzeit ist eine prüfungsfreie Umschreibung bei Führerscheinen, welche in 27 von 50 US-Bundesstaaten erworben wurden, möglich.

Fahrzeuganmeldung in Kalifornien

Falls Du in den USA bist und in Erwägung ziehst, dir dort ein Auto zu zulegen, solltest Du bedenken, dass jeder Bundesstaat seine eigenen Regeln aufstellt. Wenn Du dein Fahrzeug in Kalifornien anmelden möchtest, musst Du dort einen Wohnsitz begründen. Außerdem musst Du im Besitz eines US-Führerscheins sein. Kalifornien stellt für zahlreiche Schüler und Studenten ein beliebtes Reiseziel dar, sodass viele dort einen amerikanischen Führerschein machen, um ein Auto anmelden zu können. Allerdings solltest Du bedenken, dass Kalifornien nicht in Anlage 11 der Fahrerlaubnisverordnung aufgeführt wird und Du in Deutschland eine theoretische und praktische Prüfung ablegen musst, wenn Du deinen amerikanischen Führerschein umschreiben lässt.

Zusammenfassend kann man sagen, dass nicht von einer problemlosen Umschreibung des Führerscheins ausgegangen werden kann. Hierbei kommt es darauf an, in welchem Bundesstaat du deine Fahrerlaubnis erworben hast. Wird der Bundesstaat in Anlage 11 der Fahrerlaubnisverordnung aufgeführt, genügt die Antragstellung zur Umschreibung des Führerscheins bei der Führerscheinstelle. Andernfalls solltest Du dich mit einer Fahrschule in Verbindung setzen, da das Ablegeneiner theoretischen oder praktischen Prüfung notwendig ist.

Staatenliste - die einzelheiten der jeweiligen bundesstaaten

Hier erfährst Du, ob Du eine theoretische, praktische Prüfung oder beides absolvieren musst.
DRIVEX STAATENLISTE
Wenn Du Fragen hast: Ruf uns an
089 44 88 555
Oder schreib uns:
hello@fahrschule-drivex.com
Rund um den Autoführerschein:

Mit dem Auto Unabhängigkeit er-fahren. Ob mit oder ohne Anhänger.

Mehr erfahren
Alles zum Motorrad-führerschein:

Entdecke die Welt auf 2 Rädern. Sicher, umfassend und mit viel Spaß.

Mehr erfahren
Führerscheine für Bus und LKW.

Alles, was Berufskraftfahrer brauchen. Wir bringen euch weiter.

Mehr erfahren
Unser Angebot an Seminaren:

Von Punkteabbau bis Wissensaufbau. Wir sind für euch da!

Mehr erfahren