mpu

Fahrverhaltensbeobachtung


Bei Zweifeln an der Fahreignung ordnet die Behörde eine MPU bei einer unabhängigen Begutachtungsstelle an.
Bei der Medizinisch-Psychologischen-Untersuchung (MPU) wird dann geklärt, ob es eine Wiederholungsgefahr gibt oder nicht. Die Untersuchung dient also dem Zweck, Zweifel an der Fahreignung zu entkräften.

Wann ist eine Fahrverhaltensbeobachtung erforderlich?

Werden bei der MPU  körperlichen oder geistigen Leistungsdefiziten festgestellt, kannst Du durch eine Fahrverhaltensbeobachtung nachweisen, dass Du dennoch in der Lage bist diese Defizite im Straßenverkehr auszugleichen und somit in der Lage bist sicher ein Kraftfahrzeug zu führen.
Eine Fahrverhaltensbeobachtung kann aber auch durch die Führerscheinbehörde veranlasst werden.
In beiden Fällen, ist DriveX der richtige Partner an deiner Seite.

so läuft's ab
Was erwartet dich bei der fahrt?


Die Fahrt erfolgt mit einem für Führerscheinprüfungen zugelassenen Fahrzeug der Klasse B (Pkw) mit einem geschulten DriveX-Fahrtrainer sowie einem Verkehrspsychologen.
Wir empfehlen vor der Fahrverhaltensbeobachtung eine Vorbereitungsstunde zu buchen, um sich mit den Anforderungen der Fahrt und dem Fahrzeug vertraut zu machen.
Es gilt eine circa 15 Kilometer lange vorgegebene Strecke zu befahren.
Die Fahrt dauert circa eine Stunde.

  • Inhalte der Fahrverhaltensbeobachtung:
  • Abbiegen in unter- bzw. übergeordnete Straßen.
  • Linksabbiegen auf Straßen
    mit Gegenverkehr.
  • Sicheres Durchführen von Fahrstreifenwechseln.
  • Richtiges Verhalten an Haltestellen öffentlicher Verkehrsmittel.
  • Sicheres Befahren von markierten mehrspurigen Straßen.
  • Sicheres Befahren von Kreuzungen mit Ampeln.
  • Korrektes Befahren von Kreuzungen mit Stoppschild.
  • Abbiegen unter besonderer Berücksichtigung von Radfahrern.
  • Fahren mit angepasster Geschwindigkeit vor allem entsprechend der geltenden Geschwindigkeitsbeschränkungen.

FAQ ZUR FAHRVERHALTENSBEOBACHTUNG


Kann man eine Fahrverhaltensbeobachtung nach Nichtbestehen wiederholen?

Bei Nichtbestehen der Fahrverhaltensbeobachtung, kann diese beliebig oft wiederholt werden. Allerdings ist die von der Führerscheinstelle gewährte Frist einzuhalten bzw. gegebenenfalls zu verlängern.

Vorbereitung auf die Fahrverhaltensbeobachtung

DriveX bietet für 144€ (90 Minuten) Vorbereitungseinheiten für die Fahrverhaltensbeobachtung an. Hierbei lernst Du alles, was Du zum Bestehen der Fahrt benötigst.
Du gewöhnst dich an unserer Fahrtrainer, an das Fahrzeug, welches auch im Gutachten von dir gefahren wird und an die Bedingungen dieser prüfungsähnlichen Fahrt.

Kann ich die Fahrverhaltensbeobachtung auch mit einem Automatikfahrzeug ablegen?
Du entscheidest, ob Du die lieber auf einem Schaltfahrzeug oder auf einem Automatikfahrzeug absolvieren möchtest. Im übrigen hat es keinerlei Auswirkungen auf deine Fahrerlaubnis, mit welchem Fahrzeug die Fahrverhaltensbeobachtung absolviert wurde.
Wir empfehlen allerdings in jedem Fall ein Automatikfahrzeug für die Fahrverhaltensbeobachtung. Daran kannst Du dich leichter und schneller gewöhnen und vermeidest somit zusätzlichen Stress während der Fahrt.


Wie melde mich mich zur Fahrverhaltensbeobachtung an?
Die Fahrverhaltensbeobachtung musst Du mit deiner MPU-Prüfstelle vereinbaren. DriveX hilft dir gerne dabei und begleitet dich bei den Schritten zurück zu deinem Führerschein!