ablauf

beantragen einer führerscheinumschreibung



Damit Du in Deutschland deinen ausländischen Führerschein umschreiben lassen kannst, sind zwei Voraussetzungen zu erfüllen:
Der ausländische Führerschein muss am Tag der Beantragung gültig sein & bereits vor deiner ersten Registrierung in Deutschland ausgestellt worden sein.

Falls Du beide Voraussetzungen erfüllst, kannst Du die Beantragung deiner Führerscheinumschreibung beantragen. Dies ist bei der Stadt München aktuell nur mit Termin möglich.
Zur Terminvereinbarung gelangst Du hier.
so läuft's ab

Umschreibung ausländischer
Fahrerlaubnis

Die Umschreibung einer Fahrerlaubnis kann nur mit Termin bei der Fahrerlaubnisbehörde vor Ort gestellt werden.
Um deinen neuen Führerschein zu beantragen, musst Du direkt auf der Webseite der Fahrerlaubnisbehörde München einen Termin buchen. Die Termine dort sind sehr begrenzt, wir empfehlen daher vormittags
die Terminkapazitäten im Auge zu behalten.
Je nach Kapazität werden circa 15 Minuten vor Öffnung der Fahrerlaubnisbehörde noch Termine für den selben Tag freigegeben. Auch aufgrund kurzfristiger Terminabsagen werden immer wieder Termine frei.

  • Benötigte Unterlagen:
  • Fahrschule DriveX, Erdinger Straße 1a, 85609 Aschheim Fahrschulnummer DriveX: 10447
  • Fotokopie von deinem Personalausweis oder Reisepass.
  • Ein biometrisches Passbild.
  • Ergebnis eines Sehtests beim Optiker (nicht älter als 2 Jahre).
  • Eine Teilnahmebescheinigung über einen Erste-Hilfe-Kurs (im Original).
  • Eine Fotokopie deines ausländischen Führerscheins.
  • Eine offizielle Übersetzung deines nationalen Führerscheins.

FAQ


FAQ zur Umschreibung eines ausländischen Führerscheins


Wo kann ich den Führerschein beantragen?

Wenn Du erstmalig einen Führerschein beantragst, musst Du zunächst die zuständige Behörde aufsuchen und einen Antrag zum Erwerb des Führerscheins stellen. Je nach Stadt oder Gemeinde kann es sich dabei um das Einwohnermeldeamt, die Kreisbehörde oder auch das Straßenverkehrsamt handeln. Der Ort der Beantragung deines Führerscheins ist abhängig von deinem ersten Wohnsitz.
In München ist die "Fahrzeugzulassungs- und Fahrerlaubnisbehörde" für sämtliche Angelegenheiten zum Thema Führerschein zuständig. Wohnst Du im Landkreis München, beantragst Du den Führerschein entweder bei der """"Führerscheinstelle München-Land" oder beim Rathaus deiner Gemeinde.
Wohnst Du weder im Stadtgebiet München noch im Landkreis München, benötigst Du eine Genehmigung deiner Gemeinde, um deine Führerscheinausbildung bei DriveX machen zu können. Das ist in der Regel kein Problem, wenn Du in München arbeitest, deine Ausbildung machst oder zur Schule gehst.


Wie lange dauert es die Führerscheinumschreibung zu beantragen?

Die Bewilligung des Antrags dauert in der Regel zwischen vier und sechs Wochen. Dieser Zeitraum mag recht lang erscheinen, Du musst aber keinesfalls abwarten und untätig sein. Der Antrag muss erst abgeschlossen sein, wenn Du auch die Prüfung absolvieren willst. Du kannst also schon weit vorher mit der Fahrausbildung bei uns beginnen, was wir Dir auch dringend empfehlen würden.
Aktuell kann sich die Beantragung allerdings aufgrund von Corona-Beschränkungen etwas verzögern.


Was kostet es die Umschreibung eines ausländischen Führerscheins zu beantragen?

Die Kosten unterscheiden sich je nach Region.
Im Stadtgebiet München kostet die Beantragung eines Führerscheins 44,70 € (+ 28,60 bei Klasse B96 oder B197).
Im Landkreis München 38,80 Euro (ohne Probezeit), 39,60 Euro (mit Probezeit).


Was brauche ich um den Führerschein zu beantragen?

In einigen Ländern außerhalb der EU wird ein internationaler Führerschein benötigt. Auch hierfür ist der Gang zur zuständigen Führerscheinbehörde unvermeidlich. Neben dem Antrag, den Du direkt auf der Führerscheinstelle erhältst, wird auch hier ein biometrisches Lichtbild, ein gültiges Ausweisdokument sowie der aktuelle nationale bzw. EU-Führerschein benötigt.
Die Kosten liegen bei etwa 15-20 EUR. Im Unterschied zum EU Führerschein liegt die Gültigkeit allerdings bei nur drei Jahren.